Hallo liebe Leser und Freunde des Grashexentheaters,

wir sind die Theatergruppe des TSV Malschenberg und wurden anlässlich einer Weihnachtsfeier im Jahre 1983 aus der Taufe gehoben.  

Ludwine Müller hatte dem damaligen 1. Vorsitzenden Heinz Bellemann den Vorschlag unterbreitet, man könne im Rahmen dieser Feier ein kleines Theaterstück aufführen. 

Nachdem alle Akteure und insbesondere das Publikum enormen Spaß an der Vorstellung gefunden hatten, einigte man sich darauf, dies alljährlich zu wiederholen. 

Da man anfangs nur eine Vorstellung im Jahr aufgeführt hatte wurde schnell klar, dass wir derart viele Anhänger haben, die nach weiteren Aufführungen verlangten. Von weit her kamen die Zuschauer und waren von den Mundartstücken, die überwiegend von Ludwine Müller selbst geschrieben wurden, sowie den hervorragend agierenden Theaterspielern begeistert.  Lokalkolorit, verbunden mit tiefstem Malschenberger Dialekt war immer die Spezialität in ihren Theaterstücken in drei Akten. 

Darüber hinaus hatte sie im Jahre 1995 die blendende Idee, die Theatergruppe in „Grashexentheater“ umzubenennen. Den Namen wählte sie sinnigerweise, weil die Malschenberger von den umliegenden Gemeinden den Uznamen „Grashexen“ erhielten.  

Wohl dem, der eine solche „Grashexenmutter“ hat und sich selbst mit einem Schmunzeln auf die Schippe nehmen kann. 

im Namen der Grashexen
Manfred Müller 

Vorstand Kultur des TSV Malschenberg 

 

 

Aktuelle Beiträge zum Thema Grashexen